Why You’re Not Failing If You Don’t Go On a Fancy Vacation this Summer

Why You’re Not Failing If You Don’t Go On a Fancy Vacation this Summer

It’s Saturday night. I’m home alone, sipping on my already lukewarm tea while reading a new book. Every once in a while I open the Instagram app on my phone and instantly get hit with a flash of envy. Theoretically, I am as happy as I’ve ever been at the moment. Absolutely content with my life. But then, there’s this nagging fear of failing at life because I’m not going on a fancy vacation this summer. 

I honestly and truly believe that the message that big influencers and bloggers are sending out today, is somewhat toxic. Because let’s be real here. For a 20-something, flying to the Maldives or Bali isn’t something that we can do so easily. It takes months of saving, weeks of hard work, way too little coffee dates and a hella lot of determination to be able to afford a fancy vacation for a “normal person”.

I didn’t grow up rich. In fact, my family never had that much money. We were a normal middle-class family and going on a fancy vacation meant driving 2-5 hours to either Italy or Croatia, where we’d rent an apartment for a couple of days. 5-star hotels were alien to me before I started blogging and I only boarded my first flight at the age of 18. Then, I had saved months to be able to afford that trip to Berlin with my friend and it was a once in a lifetime experience for me.

When Instagram makes you want to go on a fancy vacation

When you open your Instagram app, though, and you see so many (very) young women jetting around the world – Hawaii, LA, the Maldives, Marrakech and South Africa – you easily get irritated. Should I be able to go on a fancy vacation too? Why am I stuck in Austria all summer while they all are living their best lives? Am I neglecting my duty of enjoying life to the fullest because I cannot go on a trip like that too?

I would be lying if I’d say I haven’t been searching for flights lately. I desperately wanted to leave the country one last time in August before I start working full-time in September. I constantly felt like I NEEDED to do this now. In reality, I do not really want to go on a fancy vacation this summer. I had so much fun on our road trip in July and enjoying life to the fullest, while also working on my Bachelor’s thesis and trying to finish university before the year is over. Last year I did way more traveling than this year. And that’s okay.

However, there’s this constant fear of missing out. And if you ever felt like that too, let me tell you one thing….

YOU ARE NOT FAILING IF YOU DON’T GO ON A FANCY VACATION THIS SUMMER

There, hopefully, are many summers to come and we do not always have to do what everyone else is doing. Traveling is bloody expensive and it’s okay to not be able to live your life the same way these big influencers are doing. This isn’t what life really looks like. Life isn’t all glitter and glamour and jetting around the world. For the majority of us, at least.

You can also have a wonderful time in your home country this summer. No fancy vacation needed!

OUTFIT DETAILS: Converse Shoes, BikBok Dress (similar), Valentino Bag, MerciMaman Necklace*, Pandora Ring and Earrings*, Paul Hewitt Watch* and Bracelet*;

Do you also experience FOMO when you’re browsing through your Instagram feed? And please tell me I’m not the only 20-something not able to afford a two-week yoga retreat in Bali?

*PR Samples

**Big thank you to my dear friend Lisa for taking these gorgeous pictures of me in my favorite dress ♥

39 Comments

  1. 13th August 2017 / 9:50 am

    Wie gut trifft sich das grade? Habe gerade auf deinen Roadtrip Post kommentiert, und geschrieben, wie toll ich es finde dass du den hier gemacht hast.
    Ich kann dir wirklich nur zustimmen. Ich muss sagen, ich bin so ein Globetrotter und ich habe immer extrem Fernweh, einfach weil ich das Reise liebe. Deswegen suche ich mir im vorhinein immer gute Angebote raus. Ich reise sehr gerne in verschiedene Städte, und ans Meer habe ich auch das Bedürfnis, einmal im Jahr, zu fliegen.
    Kroatien ist doch wunderschön, da war ich als Kind auch immer! Wie gesagt, man vergisst, wie schön es an so nahen Orten ist. Außerdem sagt man nicht umsonst, dass Kroatien die europäische Karibik ist! :)
    Da meine Mama auf Curacao lebt, habe ich den Vorteil, dort immer hinfliegen zu können wenn ich möchte, das Bedürfnis habe ich jetzt nicht mehr so, nachdem ich jetzt schon ein mal dort war. Nur um meine Ma zu besuchen, würd ichs trotzdem machen.
    ABER: ich finde, Reisen ist so etwas wertvolles. Es muss nicht Bali oder die Malediven sein, aber ich finde, man sollte so viel von der Welt sehen wie man nur kann, da man eben nur ein Leben hat. Ich gebe mein Geld, dass ich lange sparen muss, lieber für Reisen, als für materielle Dinge aus. Aber da ist jeder anders!
    Ich stimme dir aber zu: mich überkommts beim durchscrollen von meinem Instagram Feed auch immer. Es ist unglaublich, wieviele, und wie du sagst, JUNGE, Leute, extrem(e) (teure) Reisen unternehmen. Die gönnen sichs halt haha. Ab und zu würd ich mir das auch gönnen, im Winter zB und mit dem besten Angebot dass ich finden kann hahaha, da find ich Urlaubsguru zB extrem gut dafür, da kann man ab und zu mal reinschauen.
    Ansonsten: Ich brauche fancy summer vacations ebenso nicht, ich bin zufrieden mit meinen Ferien, die ich hier verbringe, und die eine Woche die ich in Spanien bald verbringen werde, aber nichts aufregendes. Aber man kann sich jeden Urlaub aufregend gestalten, egal obs Kroatien, Italien oder Bali ist :)

    Liebe Grüße,
    Tamara | brunettemanners.at

    • 13th August 2017 / 3:42 pm

      Ich gebe dir absolut Recht – ich liebe ja Reisen und würde am liebsten auch non-stop um die Welt jetten. Das ganze ist aber leider nicht gerade leistbar für jeden – ich wollte nur mal die Angst nehmen das man sein Leben nicht richtig lebt wenn man nicht wie Caro Daur um die Welt reist haha. Denn mit Anfang 20 können sich sowas nur die wenigsten leisten :D

  2. 13th August 2017 / 2:03 pm

    Thank you for bringing everyone’s head out of the clouds when it comes to the reality of traveling. The blogging industry has definitely glamorized traveling to be some sort of millennial “must-do” otherwise you’re not living. I feel like no one talks about how expensive it is or whether or not they worked hard to do it or got a free ride. I grew up middle class as well and my summer vacations included a day trip to an amusement park. No beaches. No airplanes. No Disney World. But I’ve learned that you don’t need that stuff to enjoy life. Lovely post as usual Kerstin! x

    http://www.insearchofsheila.com

    • 13th August 2017 / 3:41 pm

      You’re so right. You definitely do not do what everyone else is doing in order to enjoy life. I think social media gives us so many unrealistic expectations of life – ugh. Thanks for your kind words Sheila x

  3. 13th August 2017 / 4:11 pm

    I seriously love your little columns. Since I first read your blog (after finding you through your likes on my instagram) you’ve easily jumped to the top of my to-read blog list. But about the post itself, I really agree with you. But if that works for anyone’s feelings, most of those high-life girls aren’t affording that through their hard work by any chance… if you know what I mean (I don’t count blog cooperations to that). So even though luxurious travels seem to be tempting, I rather actually save up and go once in a while and truly feel that I earned that, than to choose any other way. And as I live in Graz too, I realized that this spot gives so many perfect opportunities for a weekend getaways (cheap ones!) – camping, hiking and staying in the mountain huts or visiting the neighboring countries – Budapest is so close to Vienna, same as Bratislava is just a half an hour from the capital. But once again I feel that it’s different for me as a foreigner in Austria because I’m not used to all of it. I wouldn’t even mind to spend the whole summer in Graz – so much nature to explore! :)
    Lg,
    Magda from thedailywonders

    • 16th August 2017 / 11:40 am

      Absolutely true. Austria is great for little ventures. No need for a fancy vacation when the country you live in is so wonderful and gives you so much opportunity for travel. Definitely wanna go to Budapest and Bratislava too x

  4. 13th August 2017 / 7:40 pm

    I think it is such an important thing to say as it is so easy to forget this. Thank you so so much for speaking up about this and reminding us all that it’s not just a classic commonn thing to go to Bali and have the 5stars bedrooms! This made me feel so much better, about myself, but also about the world we’re living in. It’s good to stay awake about all of this!
    Lucie, xx

    http://thefrenchpier.blogspot.com/

    • 16th August 2017 / 11:38 am

      Thank you so so much! That is the biggest compliment you could have given me – hope you have a wonderful week x

  5. Julius
    13th August 2017 / 10:20 pm

    Thanks for sharing this thoughts! Tbh I haven’t left Europe in the whole 21 years of my life. But especially your road trip was a good thing since I travelled through Germany, Denmark, Austria and Italy by bike during the last years and through Norway by car and I never wanna miss these memories. I’m travelling for myself, not for Instagram.

    • 16th August 2017 / 11:38 am

      Thank you so much. That is SO TRUE! Travelling should be for yourself and your soul – not anyone else or even social media x

  6. 14th August 2017 / 4:58 am

    Toller und wichtiger Beitrag! Ich war das erste Mal so richtig im Hotelurlaub mit Mitte 20 – als ich es mir leisten konnte. Vorher bin ich als Teenager mit meinen Eltern in Ferienhäuser nach Dänemark gefahren oder habe mein Geld dann später ausgegeben, um Praktika im Ausland absolvieren zu können.

    • 16th August 2017 / 11:37 am

      Das finde ich auch super. Ich mag eure ganzen Kommentare, da fühle ich mich nicht mehr so “schlecht” weil ich es mir einfach nicht leisten kann einfach mal nach LA zu fliegen haha x

  7. 14th August 2017 / 1:02 pm

    Great post! I think it’s so different to not feel down about going on holiday when we have social media platforms like Instagram showing off it all.

    • 16th August 2017 / 11:36 am

      Thank you so much Natalie. Absolutely agree!

  8. 14th August 2017 / 1:18 pm

    Ich liebe diese Art von Posts auf deinem Blog! Du bist wirklich so bodenständig und gerade das mag ich.

    Ich sehe das genau so wie du und ich muss ehrlich sagen, ich habe gar keinen Spaß mehr daran, all die tollen Malediven-Fotos und Bali-Yoga-Class-Fotos auf Instagram anzusehen. Nein, nicht weil ich neidisch bin (ganz und gar nicht), sondern weil ich es so unkreativ finde, dass all die großen Influencer nur mehr solche Fotos posten, die mit der Realität nichts mehr zu tun haben.

    JA – auch ich konnte mir diesen Sommer keinen fancy Sommerurlaub leisten. Meine Sommerurlaube habe ich früher als Kind ebenfalls in Italien verbracht und wir sind nie irgendwo hingeflogen (wenn ich so überlege, wird mir gerade bewusst, dass ich noch nie einen Sommerurlaub außerhalb von Österreich, Italien oder Kroatien verbracht habe und somit noch nie in den Sommerurlaub GEFLOGEN bin). Auch mit meinem Freund fahre ich die letzten Jahre “nur” nach Kroatien (und da nur 4 Tage) – und ganz ehrlich? ICH LIEBE ES. Ich brauche keine fancy Destinationen für den Sommerurlaub – hauptsache all meine lieben Menschen sind um mich, das ist wichtiger.

    ♥ Liebste Grüße ♥
    Conny von conniemarrongranizo.at
    | A Personal Austrian Lifestyleblog |

    • 16th August 2017 / 11:36 am

      PREACH! Das ist genau was ich meine. Oft braucht man nicht viel damit es einen gut geht – das ist absolut okay. Und 4 Tage kroatien sind doch auch super erholsam und balsam für die Seele. No fancy Bali Yoga Retreat needed ;)

  9. 15th August 2017 / 4:48 am

    I love how real this post is! Because I’m definitely 100% guilty of having ALL of those feelings recently. While we actually DID go on a fancy vacation this summer, it’s the FIRST time we’ve gotten to go on a trip like this in the NINE years we’ve been together. And we basically put all of our money we had (plus some we didn’t) towards it. It’s going to take a while until we can go on the next adventure! But that’s okay, because mini trips to the mountains, and weekends camping are just as awesome for us. And we’ve made so many amazing memories doing just these little things, I wouldn’t change them for the world.
    Thanks for the reminder of that :).

    Susie | http://milehighdreamers.com

    • 16th August 2017 / 11:35 am

      Absolutely adore this! You’re so right. Plus I feel like the trip meant so much more to you now that you invested so much money and planned it for so long. Hope you’ve had a wonderful trip :)

  10. 17th August 2017 / 1:20 am

    I love this post and I really needed it today, so thank you.

    Even though I’m lucky enough to be able to travel relatively frequently, I still get FOMO and feel like I’m failing in some ways that my lifestyle isn’t what I want it to be and it’s worsened when I go on Instagram….It’s really hard not to get affected but your blogpost is a good reminder so thank you!!

    http://www.elleisforlove.com

    • 17th August 2017 / 10:07 am

      Thank you so much for your kind words and lovely feedback Seppy x

    • 18th August 2017 / 9:56 am

      Vielen lieben Dank – das freut mich total zu hören. Ich liebe das Kleid auch heiß und innig x

  11. 18th August 2017 / 10:24 pm

    Du sprichst mir aus der Seele! Danke dafür! <3

    • 19th August 2017 / 9:23 am

      Oh danke für die lieben Worte Carolin x

  12. 21st August 2017 / 2:21 pm

    Liebe Kerstin,

    First things first: was für ein tolles Team wir doch sind <3 Die Fotos sind traumhaft schön. Magst mir das 6. schicken? Das hätte ich gerne für meine Fotografenseite auf Instagram :) Eines meiner Favoriten. Und wenn die Fotos jedes Mal besser werden, können wir uns schon aufs nächste Mal freuen. Und Flowertina steht dir ausgezeichnet :D

    So und nun zu deiner Kolumne: Es ist ein Wahnsinn, wie luxuriös Urlaube immer werden und wenn ich manchmal durch meinen Instagramfeed scrolle, dann bekomme ich schon so ein komisches Gefühl und es ärgert mich, dass ich mal nicht so einfach auf Bali fliegen kann. Aber wie du sagst, für eine 20smth ist es nicht selbstverständlich, mal einfach so auf eine Trauminsel zu fliegen. Vor wenigen Jahren hätte mich ein Österreichtrip noch richtig angezipft, aber inzwischen ist auch Österreich für mich fancy genug :) und wir haben einfach eine unschlagbar schöne Natur und das direkt vor der Haustür :). Das schließt aber natürlich nicht aus, dass ich auch mal die Traumstrände dieser Welt sehen möchte :) und wenn man dafür sparen muss, ist es danach umso schöner und man nimmt es nicht so als selbstverständlich hin. Ich glaube, man kann es dann sogar noch mehr genießen :)

    Ich freue mich für dich, dass du vorm Arbeiten noch mal rauskommst und eine neue Stadt kennenlernen kannst :)

    Bussi Lisa
    http://www.mycafeaulait.at

    • 22nd August 2017 / 2:00 pm

      Ich kann deinem ganzen Kommentar nur 100% zustimmen ;)

  13. 22nd August 2017 / 7:59 am

    Wie du vielleicht mitbekommen hast, war ich gerade einen Monat in London. :)
    Zum Glück konnte ich mir das ohne viel sparen leisten, weil ich mir Urlaub genommen habe.
    Es war weder fancy, noch besonders glamorös. Aber es war einfach umwerfend.
    Ich kann deine Meinung bezüglich Instagram nur unterstützen. Jedes Mal, wenn ich diese tollen Urlaubsfotos sehe, denke ich mir: Habe ich in meinem Leben etwas falsch gemacht, oder warum kann ich das nicht. :)

    Also Danke für deinen ehrlichen Post. Kann ich nur unterschreiben.

    Wishes, Kat

    • 22nd August 2017 / 1:57 pm

      Oh 1 Monat London ist aber auch etwas ganz besonderes. Da brauchst du dich gar nicht schlecht fühlen wenn du Urlaubsfotos von anderen siehst liebe Kat.

  14. 24th August 2017 / 4:46 pm

    I couldn’t agree with you more. From what we see on the outside, the highly successful influencer travels around the world all the time, they’re in perfect shape, eating the perfect food, living the perfect life. Getting caught up in comparing our lives with their highlight reel can be so easily done. We don’t think about the harm all of that travelling is doing to their body, the sleepless nights, change of time zones, jetlag and then never ever being able to switch off and have a holiday even though they are in these insanely cool destinations. Because, unfortunately it’s their job. Their job is to go to these places, and talk about it. Capture the perfect moment to make others want to go there too. But if they don’t talk about this, we never think about it.

    I, myself, am trying my hardest to share various aspects of my life, not just the picture perfect moments. Raw, honest, true life is what we are missing at the moment, but it is something we can change. Thank you for this post, it has really made me think.
    Peta x http://www.pe-ta.com

    • 31st August 2017 / 8:31 am

      Thank you so much for your words Peta. I find it important to share everything in life and not just the good stuff :)

  15. 25th August 2017 / 10:33 pm

    Ach Kerstin, ich liebe deine Beiträge. Du bringst die Dinge immer so schön sachlich auf den Punkt ;-). Ich mag deine Bodenständigkeit – das wollte ich dir kurz sagen :-). Bleib so!

    Lg
    Tina

    • 31st August 2017 / 8:30 am

      Oh vielen lieben Dank Tina, das freut mich SO sehr zu hören <3

  16. 28th August 2017 / 1:49 pm

    Du hast so Recht und ich finde es echt toll, dass du das hier thematisierst. Selbst wenn man Vollzeit arbeiten geht kann oftmals schwer solche Reisen bezahlen. Obwohl Bali sicher ein Reiseziel ist, das ich sehr gerne sehen will iwann, hab ich es bis jz auch nicht gebucht weil es einfach verdammt teuer ist..

    Die Bilder finde ich übrigends ganz toll, mag deinen Look und das Kleidchen sehr :)

    Alles Liebe

    • 31st August 2017 / 8:30 am

      Du hast absolut Recht, das stimmt. Und danke für die lieben Worte zu meinem Outfit x

  17. 29th August 2017 / 10:38 pm

    I can relate to this so so much! I definitely get fomo when I see what feels like every person I follow posting their pics from Bali or somewhere equally as lovely. I just keep telling myself that I’ll get there one day, and that I wouldn’t want to travel on a tiny budget when I could wait a little longer and really save up and do it properly! Really love your outfit by the way – your dress looks great on you x

    Ruby – http://www.totalmodisch.blogspot.co.uk

    • 31st August 2017 / 8:29 am

      Exactly! I’m the same. I think we all need to chill and not stress too much about doing what everyone else is doing x

  18. 5th September 2017 / 1:23 pm

    Wie du mir aus der Seele sprichst. Ich kann mich echt nicht beklagen, ich hab schon so viel gesehen auf der Welt (und auch dafür viel von meinem Ersparten ausgegeben ;)), aber wenn ich dann sehe, wie viele Mädls die ganze Welt bereisen und wie viele Leute doch ihren Job kündigen, um jetzt mal Full-Time Reisende(r) zu werden, da frage ich mich auch immer was ich nur falsch gemacht habe. Schlussendlich denke ich mir aber immer, dass ich froh bin, irgendwo einfach einen Platz zu haben, wo ich Zuhause bin, meine Freunde sind und ich einfach mal entspannen kann. Ich würde nicht einmal ein ganzes Jahr nur reisen wollen – was hätte ich dann für Ziele die nächsten Jahre? Und außerdem sind Langzeitreisen extrem anstrengend, das habe ich jetzt mehrfach schon gesehen.
    Österreich ist wirklich so schön, man kann so vieles hier machen.

  19. 11th September 2017 / 6:08 pm

    Ich musste mich diesen Sommer so oft daran erinnern, dass meine “fancy vacations” nicht sooo lange her sind und ich es überleben werde die heißen Tage in Österreich zu verbringen. Mein “fancy” heisst auch nie 5 Sterne Hotels sondern mehr aussergewöhnliche Erlebnisse, die für einen Menschen aus der Mittelschicht leistbar sind :)
    Dennoch geht es für mich im September oder Oktober noch ein paar Tage nach Prag. Fernweh und ich kennen uns schon viel länger als ich Instagram nutze xD

    • 16th September 2017 / 5:55 pm

      Das klingt doch toll. Prag ist so eine schöne Stadt. Wünsche dir ganz viel Spaß!
      Ich kenne das auch schon viel länger, aber auf Social Media ist das halt einfach viel präsenter finde ich.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *