Do What You Love, Love What You Do // On the Misconception of Quotes and Following Your Dreams

Do What You Love, Love What You Do // On the Misconception of Quotes and Following Your Dreams

Do what you love, love what you do. Probably one of the most overused quotes ever. There isn’t a single week in which I don’t see it popping up in my social feeds – be it Instagram, Twitter or Pinterest. And I do agree. How could I not? I’m all about hustling hard, believing in your dreams and following your passion.

And it sounds so simple, doesn’t it? Do what you love and make your passion your paycheck. No big deal. Now that’s where I disagree. I think that’s not what the quote (does anyone know where it comes from btw?) means. You don’t have to quit your job and become a writer because you love poetry. It doesn’t mean you need to find a way to become a pop star if you like singing. Nor does it mean you need to change your entire life because your job isn’t exactly what you’re passionate about in life.

Sometimes it’s not quite that easy. And I feel like more often than not we aren’t helping anyone by sharing these oh-so-deep-and-profound-quotes. Some people might just not have the luxury to quit their job to travel full-time. Others have a passion for singing but are just too shy to be in the spotlight. And that’s absolutely fine. You know what, I don’t even care what generates your paycheck and makes you afford the things you need in life. What you do between 9 and 5 to earn some cash doesn’t mean shit if, in the end, you come home and follow your dreams anyway. As long as this job doesn’t make you completely miserable and enables you a good enough life where’s the problem.

However, that also means you’re obliged to love what you do in your free time. Save that money and travel on the weekend. If we owe one thing to this world, then it’s doing what we bloody love. Be it for money or fun. You love writing your heart out but need to work as a cashier to be able to afford food for you and your six cats? By all means, do it! But please go home and write that book you always wanted to write. You owe it to you, the world. And those cats!

So by all means, do not feel bad because there’s no way you’ll ever be able to live from what you love. Not everyone can be so lucky as to make their passion their paycheck. And that’s fine. There’s this misconception that we all need to love our jobs or otherwise our lives aren’t worth anything. But that’s absolute rubbish. I’d happily go sit in an office for 40 hours a week if that means it enables me with the cash and opportunity to travel the world in those weeks where I’m off from work. Because that’s what life is all about: balance!

So do what you have to do, to do what you love! 

38 Comments

  1. Abi
    19th January 2017 / 5:36 pm

    I love this!! Sometimes the quotes we love so much, and that inspire us are so unrealistic!! I wish I could travel the world and be care free, but realistically it just isn’t that easy! I completely agree with you that life is about balance. I work my butt off to be able to do the things I love when I can! x

    • 19th January 2017 / 5:47 pm

      Thanks Abi! That’s so true. But that doesn’t mean that you’re doing it wrong. It’s so unrealistic to expect everyone to make a living from their passion. As long as you still do what you love everything’s fine :)

  2. 19th January 2017 / 5:47 pm

    I totally agree that sometimes it’s easier said than do to design a life you love. But it’s defintely always worth the effort!

    xx, Pia
    http://gymbagsandjetlags.com

    • 22nd January 2017 / 12:56 pm

      absolutely true pia! xx

  3. 19th January 2017 / 6:34 pm

    Hallo Kerstin, das ist genau, was ich auch immer denke und sage! :) Es ist einfach ein Privileg, wenn man seinen Job so sehr liebt, dass es sich nicht wie ein Job anfühlt… und ein Traum :)
    Liebe Grüße, Jean

    • 22nd January 2017 / 12:55 pm

      Das stimmt allerdings. Danke für dein Kommentar liebes x

  4. 19th January 2017 / 10:10 pm

    HAllo Keratin,
    Das ist ein interessanter Standpunkt, so hab ich das noch nie berachtet. Es ist wohl wirklich ein ziemlicher Luxus, seinem Job so zu lieben das er gar nicht wie Arbeit erscheint! Trotzdem hoffe ich sehr dass es bei mir mal so sein wird und bin da aich sehr zuversichtlich, aber man merkt es zB auch im studium da findet man zwar den Großteil spannend aber einige Sachen wieder riiiiichtig unnötig 🙊🙊 Und trotzdem wärs dumm wenn man alles hinschmeißen würde nur weil man grade irgenswaa daran nicht liebt :)

    Alles Liebe
    Valentina ☺️

    • 20th January 2017 / 1:59 pm

      Da hast du absolut Recht. Es wird immer einen Aspekt geben den man nicht so super findet – denke das ist absolut normal :)

  5. 19th January 2017 / 10:12 pm

    Wuups SORRY wegen der ganzen Tippfehler 😬

  6. 19th January 2017 / 10:45 pm

    Definitely important to remember this! I see so many motivational quotes floating around and don’t get me wrong I love them and they are super inspiring but we can’t let their words become and expectation for our lifestyle xx

    • 20th January 2017 / 1:59 pm

      Exactly what I mean! Thanks Frances x

  7. 19th January 2017 / 11:20 pm

    Liebe Kerstin
    Ein toller Beitrag!
    Ich habe auch das Privileg das ich einen Job habe den ich total liebe. :)
    Ich bin auch täglich dafür dankbar.
    Liebste Grüße Tamara
    http://www.fashionladyloves.com

    • 20th January 2017 / 1:58 pm

      Das klingt doch super :) xx

  8. 20th January 2017 / 6:08 am

    Wow, i really Love your thoughts concerning this Quote. I totally agress with you and therefore want to become a creator of wear parts for agricultural machines. Because this ist, what i guess will bei the easiest for me,so i will have enough time left for blogging, sewing and photography.

    • 20th January 2017 / 1:58 pm

      Thank you so much. That sounds like a great plan x

  9. 20th January 2017 / 9:47 am

    Ein sehr sehr schöner Beitrag, liebe Kerstin! Es ist doch tatsächlich so: heutzutage wollen wir alle einen Job, der uns Spaß macht. Das ist jetzt grundlegend natürlich kein schlechter Gedanke, aber ich merke selbst, wie das Druck in mir aufbaut. Wir wünschen uns, mit unserem Hobby Geld zu verdienen, und wenn das nicht klappt, sind wir unzufrieden. Jedenfalls habe ich das so empfunden. Deine Worte sind so wahr. Solange wir nach der Arbeit unsere Träume verfolgen, ist es völlig egal, ob wir nun unseren Traumjob haben oder nicht. Wie du schon sagst, nicht jeder “kann es sich leisten”, sein Hobby zum Beruf zu machen. Lieben Dank für deine tollen Worte!

    Liebe Grüße,
    Maj-Britt

    http://www.dailymaybe.de

    • 20th January 2017 / 1:57 pm

      Danke dir. Ja genau so sehe ich das auch so. Das ist ein absolutes Privileg und sollte nicht als Normalität angesehen werden! xx

  10. 20th January 2017 / 2:55 pm

    Ein schöner Text meine Süße! Und dein letzter Satz ist der wichtigste! Die BALANCE! Die muss zu jeder Zeit gegeben sein, denn dann zahlt es sich auch alles aus. Es gibt immer wieder Momente die nicht schön sind, die einen stressen und die einen herunter ziehen werden, aber genauso gibt es dafür auch im Gegenzug genügend schöne Momente. Man ist seines Glückes eigener Schmied ;)
    Ich liebe auf jeden Fall, dass was du tust und solange es dich glücklich macht, hör bitte nicht damit auf! <3
    Liebst Kathi
    http://www.meetthehappygirl.com

    • 20th January 2017 / 3:04 pm

      Du süße :** Deine Kommentare machen mir einfach immer so so viel freude! Ich hoffe du hast ein ganz tolles Wochenende.

  11. 20th January 2017 / 7:27 pm

    Girl I love this post SO much – I couldn’t agree more! I knew that that was more to life so I quit my job to pursue my blog full time; I really think that life is too short to not live it to our full potential! We owe it to ourselves, and like you said – the world!

    Hayley xo
    http://www.frockmeimfamous.com

    • 21st January 2017 / 1:16 pm

      Thank you so much babe! You’re SO SO right! Glad to hear you’re pursuing your dream!

  12. 21st January 2017 / 11:29 pm

    You are so right! This is what I am always doing.

  13. 22nd January 2017 / 5:30 pm

    Wow, just took a read of this. I’ve honestly never thought of it this way before. I’m looking to make my passion my career (as I’d just be so unhappy doing anything else), although I can appreciate that this isn’t for everyone; nor is it always achievable – maybe not even for me! I quite like how you encourage us to look at things from a slightly less drastic viewpoint; it’s definitely well-needed. Really liked this.

    -Alicia xx

    http://www.serenitylifeblog.com

    • 23rd January 2017 / 3:24 pm

      Thank you so much for your kind words Alicia. x

  14. 24th January 2017 / 3:56 pm

    Hmm also da muss ich dir jetzt ein wenig widersprechen, bzw. bin ich da einfach nicht deiner Meinung. Als jemand, der momentan 45+ Stunden pro Woche in einer Arbeit verbringt, für die ich nicht wirklich brenne kann ich dir sagen, dass man danach auch die freien Stunden nicht wirklich genießen kann, weil der Gedanke an die Arbeit alles andere erdrückt und Geld einfach nicht die verschwendete Lebenszeit aufwiegen kann. Ja, es muss nicht jeder seine Arbeit kündigen um Fulltime zu reisen, aber es muss jeder mit seinem Brotjob zumindest zufrieden, wenn schon nicht glücklich sein. Alles andere ist meiner Meinung nach eine Verschwendung von wertvoller Zeit, die so nie wieder kommt.

    GLG Miriam
    http://www.enemenemimi.com

    • 24th January 2017 / 4:04 pm

      Oh, und: “I’d happily go sit in an office for 40 hours a week if that means it enables me with the cash and opportunity to travel the world in those weeks where I’m off from work.”

      –> Jede Woche 40h etwas tun, das du nicht magst, kommen dir irgendwann wie 80h vor. Also definitiv nicht ertragbar. Und mit “Wochen” meinst du genau die 25 Tage, die dir im Jahr bleiben. Von 365. :P Ja, es gibt Wochenende und Feiertage, aber wie oben schon erwähnt sind die im Alltag nicht gerade das Gelbe vom Ei. :)

      Ist nicht böse gemeint, aber wer schon einmal in so einer Situation war weiß, wie sehr man sich immer wieder einredet: “Es passt schon alles, es ist alles ok, es geht mir eh gut, mein Urlaub ist eh schon in 198 Tagen und das Geld passt ja wirklich” und ich finde, das hat einfach keiner verdient, bzw. nötig. :)

      Sorry für die lange Antwort, mich beschäftigt das Thema momentan einfach persönlich sehr stark! ;)

      • 24th January 2017 / 4:11 pm

        Natürlich, da hast du absolut Recht. Ich finde nur das das ganze einfach unheimlich viel Druck aufbaut und einfach nicht jeder sofort machen kann was er wirklich will. Ich liebe es zu schreiben aber wie realistisch ist es, dass ich als Autor zB erfolgreich sein werde? Viele haben einfach nicht den Luxus alles über Bord zu werfen um den Traum zu verwirklichen und fühlen sich durch den “#girlboss” Trend einfach so unter Druck gesetzt, weil sie ihre Passion nur nebenbei ausleben und nicht auch noch damit Geld machen.

        Aber klar, wenn man seinen Job hasst dann sollte man definitiv eine Lösung finden. So radikal war das gar nicht gemeint ;)

        • 25th January 2017 / 11:41 am

          Ja das ist es ja, es kann nicht jeder sofort das tun was er liebt und gerne tut – aber ich finde man sollte nicht vergessen, daran langsam aber sicher zu arbeiten. Viele Menschen fallen dann zu schnell in die “Gemütlichkeitskiste” und akzeptieren irgendwann die Lage …

          Aber ich versteh deine Argumentation auch, keine Frage und ja, ich fühl mich auch manchmal unter Druck gesetzt. Ich persönlich brauche das aber auch ein wenig, um mich zu verändern und voran zu kommen! ;)

          GLG

  15. 24th January 2017 / 9:34 pm

    Oh, der Blogpost ist so toll ♥ Ich empfinde es ebenfalls als riesen Luxus mit etwas, das man liebt auch noch Geld zu verdienen! Das ist ein wahrer Luxus :-)
    Liebst, Melina
    http://www.melinaalt.de

  16. 25th January 2017 / 9:55 am

    Its always easier said than done but with the right mind set and motivation all is possible. Love ur style of writing. Thank you so much for sharing this with us! Happy New Year to you and your family!! Dominica from London, http://www.its-dominica.blogspot.co.uk xXx

    • 25th January 2017 / 4:29 pm

      Thanks Millie. xx

  17. 28th January 2017 / 12:56 pm

    A great blog post! Too many of us are not doing what we love in life and we deserve more! Thanks for sharing.

  18. 25th March 2017 / 12:57 pm

    Loved the post! It was probably the best reminder not to go by these IG-Pinterest conventional quotes. ☺

  19. Beth
    28th March 2017 / 9:37 pm

    Thanks for writing. I struggled with this for so long. We do need to embrace the journey and find joy in this life.

    • 30th March 2017 / 9:01 am

      Thank you so so much Beth x

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *